Das Dreifaltigkeitskloster

 
  • Manastir Svete Trojice, Pljevlja
  • Manastir Svete Trojice, Pljevlja
Bewerten >

Dieses Kloster befindet sich unweit des Zentrums von Pljevlja im natürlichen Ambiente des Flusses Breznica. Es wird 1537 zum ersten Mal erwähnt. Sein heutiges Aussehen bekam das Kloster Ende des 19.Jh.

Die Hauptkirche Hl. Dreifaltigkeit hat eine interessante reichhaltig aufgegliederte Architektur vom Typ Ras. Sie wurde vom Popen Strahinja aus Budimlje gegen 1600 mit Fresken dekoriert. Die Fresken zeigen Szenen der heiligen Krieger aus dem Stamm der Nemanjiden, hohe kirchliche Feiertage und das Leiden Christi. Die Schatzkammer des Klosters ist von außerordentlichem Wert. Hier werden viele Kirchenreichtümer aufbewahrt: Die Ikonensammlung des einheimischen Malers Andrija Raičević, Gegenstände des Kunstgewerbes und, als besondere Reliquie, der Stab des Hl. Sava, der gegen 1606 beschlagen wurde. Die Klosterbibliothek besitzt wertvolle Exemplare handschriftlicher und illuminierter Bücher sowie seltene Exemplare gedruckter Bücher, z.B. ein Messbuch aus der Druckerei Crnojević.

Das Kloster war im Laufe der Geschichte ein wichtiges Zentrum für Kultur und Aufklärung sowie Schreibwerkstatt und Zentrum für Buchillustration, Holzschnitzerei und verschiedene Kunstgewerbe.

Kommentare (0)